Bewegung ist Leben

 


Tierphysiotherapie dient der Rehabilitation Ihres Tieres nach Unfällen, Operationen und Verletzungen. Geriatrische (alte) Tiere werden mobiler, da Verspannungen gelöst und Gelenke durchbewegt werden.  

 

Durch Dehnungen und Streckungen wird die Muskulatur in eine optimale Länge und Lage gebracht, dadurch wird der Bewegungsablauf verbessert. Tierphysiotherapie vollbringt keine Wunder, aber bei rechtzeitiger Behandlung können viele Erkrankungen gelindert bzw. beseitigt werden.

Sie kann die Behandlung durch einen guten Tierarzt nicht ersetzen sondern bedeutend unterstützen. 

Die Behandlung muss immer unter ganzheitlichen Gesichtspunkten erfolgen! Punktuelle Therapien sind nicht sehr hilfreich. Eine orthopädische Erkrankung sollte generell als ein Zusammenspiel verschiedener Parameter, wie Knochen, Sehnen, Bänder, Zwischenwirbelscheiben, Kreislauf und Nerven angesehen werden.

Nur wenn man erkennt, dass mehrere Gründe zum Entstehen einer Lahmheit, eines orthopädischen Problems beitragen, wird man den entsprechenden Patienten auch erfolgreich physiotherapeutisch behandeln können.

 

 

Kontakt
 

Nach oben